7 Tipps für mehr Rauch beim Shisha rauchen

Wenn du beim Shisharauchen möglichst große und dichte Rauchwolken erhalten möchtest, dann bist du hier genau richtig. In diesem Blogbeitrag verrate ich dir einige Tipps und Tricks, wie du mehr Rauch aus Ihrer Wasserpfeife herausholen kannst. Egal, ob du ein Anfänger oder ein erfahrener Raucher bist, lies weiter, um hilfreiche Ratschläge zu erhalten!

Die Basis: Deine Shisha

Bevor ich mit speziellen Tipps anfange, wie du mehr Rauch entwickeln kannst beim rauchen müssen erstmal die Basics stimmen. Ein häufiger Fehler, weshalb die Rauchentwicklung nicht wie gewünscht ist, ist nämlich, dass deine Shisha nicht korrekt aufgebaut ist.

Shisha Dichtungen müssen dicht sein

Damit keine unnötige Luft gezogen wird sollte deine Shisha erstmal gut aufgebaut und vor allem dicht sein. Wenn du mehrere Schlauchanschlüsse hast, sorge dafür, dass die Anschlüsse an denen nicht geraucht wird zu sind. Hier kann nämlich auch unnötige Luft eingezogen werden, was dann die Rauchentwicklung stört.

Solltest du mit mehreren Leuten rauchen, sorge am besten dafür, dass die Schläuche an denen am Adapter keine Ventilkugel drin ist, zugehalten werden.

Optimale Wassermenge

Aus dem selben Grund solltest du eine perfekte Menge an Wasser in deiner Bowl haben. Hast du zu wenig Wasser ziehst du Luft ein. Hast du zu viel, klappts auch nicht.

Dein Tauchrohr sollte ein bis zwei Centimeter ins Wasser gehen. Das ist aber von Shisha zu Shisha unterschiedlich, deswegen musst du hier ein bisschen rumprobieren.

Guter Durchzug wegen gutem Kopfbau

Auch beim Kopfbauen solltest du darauf achten, dass du den Kopf nicht zu dicht vollstopfst. Das könnte nämlich auch den Durchzug stören, was dann wiederum die Rauchentwicklung schlechter macht.

Lege den Tabak lieber etwas fluffiger in den Kopf als zu fest, sodass du wenig Wiederstand beim ziehen hast.

Heat-Management - Deine Kohlen

Jetzt wo wir die Basics geklärt haben kommen wir zum ersten, zwar auch eher basis- aber oft übersehenen Tipp.

Wir kennen es alle: Wir wollen uns schnell ein Kopf machen und haben keine Lust darauf zu warten, dass die Kohle fertig ist. Naja sie glüht von einer Seite, sollte schon klappen - und rauf auf den Kopf.

Das klappt auch meistens nur wenn die Kohle nicht vollständig durchgeglüht ist, ist sie auch logischerweise nicht so heiß wie sie eigentlich sollte und könnte. Das hat dann auch eine verminderte Rauchentwicklung zur Folge.

Deswegen solltest du die Kohlen immer komplett durchglühen lassen bevor du anfängst zu rauchen.

Ob deine Kohlen durch sind kannst du ganz einfach testen, indem du sie mit einer Kohlegabel nimmst und anpustest. Glüht sie an jeder Seite, ist sie fertig. Wenn noch ein Teil schwarz ist würde ich sie noch einmal auf den Anzünder legen.

Noch eine kleine Bemerkung: Da die Kohlen ja so heiß wie möglich werden sollen, empfehle ich dir keine Selbstzünderkohle zu benutzen, da diese "von Natur aus" nicht so heiß wird wie Naturkohle. Heutzutage ist Naturkohle sowieso der Standard, aber falls du mal auf andere Ideen kommen solltest, sei gewarnt: Selbstzünderkohlen können auch deine Rauchentwicklung schaden!

Trockener Tabak - Kopf rauch nicht und schmeckt verbrannt

Ein sehr sehr häufiger Grund warum die Shisha nicht raucht und der Kopf kratzt oder verbrannt schmeckt ist zu trockener Tabak. Das kann passieren wenn der Tabak schon trocken ankommt oder du ihn zu lange hast stehen lassen. Hierfür kannst du den Tabak im Nachhinein befeuchten und wieder rauchfertig machen. Dafür haben wir auch hier eine Anleitung wie das gelingt.

Andere Blogger empfehlen hier auch den Tabak einfach zu wechseln und beziehen sich dabei auf eine alte deutsche Tabakverordnung, welche einen niedrigen Feuchtigkeitsgehalt vorschreibt der nicht überschritten werden durfte. Es wird dann oft empfohlen auf Ausländischen Tabak zurückzugreifen.

Das ist aber nicht immer einfach und deswegen hier eine gute Nachricht: Der Tabak in Deutschland ist jetzt (schon ein paar Jährchen) so feucht wie im Ausland, also fast. Du brauchst ihn also normalerweise nicht mehr nachfeuchten außer der Tabak ist wirklich sehr trocken. Jedoch kommen die meisten Shisha-Tabakke die du bestellst sofort rauchfertig bei dir an.

Dampfpaste für mehr Rauch

Ein weiter Tipp auf den ich gestoßen bin ist zusätzlich zum Tabak noch Dampfpaste zu mischen. Dies soll dann auch die Rauchentwicklung fördern. Leider habe ich hierzu noch keine Erfahrungen gemacht. Nach Nachfragen beim restlichen Team von 44shisha hab ich dann auch festgestellt, dass wir eher Old-School sind und unseren Shisha Tabak "normal" rauchen. Falls du das aber ausprobieren willst, schreib mir doch bitte eine E-Mail und teile deine Erfahrungen mit mir.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.