Wie funktioniert eine Shisha? Aufbau und Funktionsweise

Wie funktioniert eine Shisha? Aufbau und Funktionsweise

Ich denke ich spreche für viele, wenn ich sage, dass wir fast alle mal einen Zug von einer Shisha probiert haben. Über die Theorie die dahinter steckt, denkt man in dem Moment nicht nach, aber: Wie funktioniert eine Shisha überhaupt?


Um die Frage zu beantworten, hier noch einmal kurz die Basics, wie eine Shisha überhaupt aufgebaut ist.

Wie ist eine Shisha Aufgebaut

Eine Shisha besteht ganz simpel gehalten aus:

  • Der Bowl, in der sich das Wasser befindet
  • Der Shisha Base, die alles zusammenfügt
  • Der Rauchsäule und ein Tauchrohr, durch die der Rauch gezogen wird
  • Dem Tabakkopf, in dem der Tabak ist (und auf dem die Shisha Kohle ist)

Natürlich gibt es noch mehr Bestandteile wie beispielsweise einen Molassefänger oder einem Kaminaufsatz, aber die oben genannten Bestandteile sind die Basis jeder Shisha.


Aber wie funktioniert das ganze?

Wie funktioniert eine Shisha?

Nachdem die Bowl mit Wasser gefüllt wurde, die Schläuche befestigt worden sind, der Tabak im Kopf ist, die glühende Kohle auf dem Kopf liegt wird logischerweise los-geraucht.


  1. Durch das ziehen am Schlauch wird in der Shisha ein Unterdruck erzeugt. Die Luft wird dabei über den Kopf der Shisha durch die Rauchsäule eingezogen.
  2. Aufgrund des ziehens wird die Kohle erhitzt, dadurch setzt der Tabak durch die Hitze seine Aromen frei. 
  3. Weil der Tabak mit der Molasse verdampft entsteht Rauch, welcher durch die Rauchsäule, durch die Base und durch das Tauchrohr in die Bowl und somit ins Wasser gelangt
  4. Durch das Wasser wird der Rauch abgekühlt und steigt in die Bowl
  5. Der abgekühlte Rauch aus der Bowl wird durch den Schlauch eingezogen und gelangt in deine Lunge

Und den Rest kennst du ja.


Ein weiterer Aspekt der Funktionsweise, welcher bei nur manchen Shishas vorhanden ist das Ventil bzw. die Ventile. 

Diese sind dafür da, kratzigen Rauch aus der Shisha zu pusten oder mit mehreren Personen zu rauchen, ohne dass einer den Schlauch zuhalten muss.

Wie funktionieren Shisha Ventile?

Die Ventile befinden sich an der Base und, falls vorhanden zwischen Schlauch und Base. Getrennt durch eine sogenannte Ventilkugel. 


Durch das ziehen am Schlauch wird die Ventilkugel am Ventil, welches sich nicht am Schlauch befindet an die Base gedrückt und verhindert somit, dass Luft von außen angezogen wird. Somit kannst du entspannt mit maximaler Rauchentwicklung rauchen.


Würdest du dieses Ventil öffnen, beziehungsweise die Kugel entfernen, würdest du beim ziehen auch Luft von außen einziehen und der Geschmack wäre nicht so intensiv und auch der Rauch wäre nicht so dicht.


Eine andere Möglichkeit besteht dann, wenn das Ventil am Schlauch ist. Dies hat trotzdem was mit der Luft zu tun, die von außen kommt: und zwar wenn deine Kollegen an einem anderen Schlauch ziehen. Das Prinzip ist dasselbe, wie als würdest du alleine Rauchen. Es wird keine Luft von außen durch deinen Schlauch gezogen wenn deine Kollegen rauchen, das heißt: du musst den Schlauch nicht zuhalten.


Warum kannst du trotzdem rauchen fragst du dich?


Ganz einfach: Wenn du durch den Schlauch ziehst, wird die Kugel, die in deinem Ventil ist angezogen, in Richtung Schlauch und setzt somit das Loch zur Base und zum inneren der Shisha frei. Ziehen deine Kollegen daran, wird die Kugel in Richtung der Base gedrückt und das Loch wird zugehalten.


Das heißt aber, wenn du eine Ventilkugel bei dir am Schlauch hast, kannst du den Rauch aus der Bowl nicht auspusten, da sonst ja die Ventilkugel gegen die Base gedrückt wird und die Öffnung versperrt. Also um Rauch auspusten vorher das Ventil entfernen an deinem Schlauch.

Fazit

Ich hoffe, der kleine Artikel konnte dein Shisha-Wissen ein wenig auffrischen. Bei Fragen oder Verbesserungsvorschlägen sowie Ergänzungen schreib uns doch einen Kommentar, eine Mail oder einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.


Happy Smokin’




Hinterlassen Sie einen Kommentar